Der Jungfernstieg und das ONAK Faltkanu

Du weißt ja, wir leben in Hamburg. Und Hamburg ist gewässertechnisch nicht nur durch Elbe & Hafen, sondern auch durch seine Alster, sowohl als Fluß, aber eben auch als See geprägt. Als wir vor ein paar Jahren an einem Anleger an der Außenalter saßen, kam zum ersten Mal der Gedanke nach einem Kanu auf. Aber Lust auf einen Liegeplatz, geschweige denn auf ein Wassergrundstück hatten wir beide nicht.

Mit unserem ONAK sieht die Sache nun ja aber komplett anders aus. Und so kehrten wir am Pfingstmontag in der Früh an genau diesen Anleger, um die für Hamburger obligatorische Tour auf Außen- und Binnenalster zu machen.

Wieder hat es sich gelohnt, früh aufzustehen, denn auf dem Gewässer war noch recht wenig los. Ein paar Ruderer und zwei weitere Kanuten zogen ihre Bahnen.

Wir paddelten nahe am Westufer entlang und konnten so das Treiben an Land (Jogger, Yogis, Jagdhund) und zu Wasser (Gänse, Schwäne, Rallen) beobachten. Während der leichte Wind auf der Außenalster für ordentlich Wellengang sorgte, beruhigte sich das Wasser beim Passieren von Kennedy- und Lombardsbrücke – die Trenner zwischen Außen- und Binnenalster. Das Panorama aus Sicht der Brücken auf die Architektur am Jungfernstieg ist dann schon ganz nett, aber was kann der Neue Wall schon gegen frisch geschlüpfte Gänseküken oder Blessrallengeschnatter ausrichten? Also drehten wir um und paddelten zum Ausgangspunkt zurück.

Während um uns herum die Spätaufsteher ihre Faltboote aufpumpten, verpackten wir unser weißes Schiffchen auf sattgrünem Rasen und fuhren nach Hause. Wie man´s nach einer Tour erwartet, knurrt uns eigentlich immer der Magen. Dank des Sommers konnten wir mal wieder eines unser Lieblingsessen kochen und können es dir hier zeigen:

Original britische Porridge.

Die Zubereitung ist supereinfach und das Frühstück so lecker:

  • Du nimmst Haferflocken im Verhältnis 1 zu 3 (1 Tasse Haferflocken, 3 Tassen Wasser) und eine Prise Salz.
  • Hafenflocken im Wasser langsam aufkochen und auf geringster Stufe quellen (15-20 Minuten).
  • Regelmäßig umrühren, sonst musst du mehr putzen als essen. ;-)
  • Kurz vor fertig gibst du noch einen Schuß Milch hinzu.
  • Dann füllst du die Porridge in Schüsseln in die du zuvor Nüsse und Mandel gegeben hast.
  • Auf die Porridge streust du Rohrzucker.
  • Dazu frisches Obst (Apfel, Banane, Erdbeeren, Heidelbeeren)

Fertig ist ein richtig gutes Paddler-Frühstück.

Anleger an der Alster

Idyllisch gelegener Anleger mit viel Blütenstaub

Aufbau | ONAK

Vor dem Aufbau: Das ONAK als Karton

Das ONAK & die Alster

Nach dem Aufbau: Das ONAK in ganzer Schönheit

Gänseparade

Gänseparade

Hamburg voraus

Hamburg voraus

Panorama mit Michel und Elbphilharmonie

Entdeckst du die Elbphilharmonie?

Der Jungfernstieg und das ONAK Faltkanu

Der Jungfernstieg und das ONAK Faltkanu

Der Jungfernstieg und das ONAK Faltkanu

Der Jungfernstieg und das ONAK Faltkanu

Die Alster in Hamburg

Das ONAK und die Mundsburg-Türme

Sky & White

Sky & White: Du kannst hier die Wabenstruktur gut erkennen

Porridge mit braunem Zucker

Power: Porridge mit Energie & Vitaminen

Altertour

Kurz und knapp: Unsere Alter-Paddelei aus der Vogelperspektive:

Manchmal Steuermann, oft Vordermann. Immer viel Spaß auf dem Wasser mit unserem ONAK.

Hat Dir mein Beitrag gefallen? Schreibe mir Deine Fragen, Anregungen und Wünsche. Ich freue mich darauf, Dir zu antworten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.